Wie lange dauert es denn, bis mein Unternehmen verkauft ist?

Besprechung - Unternehmensverkauf
Stefan Saner

saner consulting Partner & Berater. „Beim Firmenverkauf geht es um mehr als nur eine Transaktion.“

Deal Report
Aktualisiert: 03.05.2024

Immer wieder werden wir als M&A Berater gefragt, wie lange es dauert, ein Unternehmen zu verkaufen. Eine nicht ganz leichte Frage, aber eine rechtzeitige Vorbereitung ist immer vorteilhaft.

Immer wieder werden wir als M&A Berater gefragt, wie lange es dauert, ein Unternehmen zu verkaufen. Meist stellen diese Frage Unternehmer, die es eilig haben, weil sie „überraschend“ ein gewisses Alter erreicht haben, in dem man schon mal in Rente gehen kann. Die Suche verläuft fast immer konzentrisch.

Als erstes wird mit Familienmitgliedern geredet, dann mit Mitarbeitern. Wenn das fruchtlos ist – immerhin in 60 Prozent aller Nachfolgen – wird das Gespräch mit dem vertrauten Treuhänder gesucht. Der kennt den Betrieb und hat vielleicht einen guten Rat. Als nächstes wird der Rechtsanwalt konsultiert, weil ja Verträge gemacht werden müssen. Aber sind das die Experten, um einen Nachfolger zu finden?

Wir schlagen einen anderen Weg vor. Unser oberster Rat: Nehmen Sie sich Zeit! Schieben Sie das sehr komplexe Thema nicht vor sich her, sondern ziehen Sie bereits in einer frühen Phase der Überlegungen einen professionellen Berater hinzu. Dieser schaut neutral und unbefangen auf – oder besser in – den Betrieb. Er kann erläutern, welche Maßnahme wann sinnvoll ist.

Neben einer möglichen Verbesserung der Bilanzstrukturen ist auch der kritische Blick auf die Geschäftsprozesse und die Produkte wichtig. Wird kostengünstig und damit wettbewerbsfähig gearbeitet? Werden die Produkte und Leistungen in drei oder fünf Jahren noch gebraucht? Hat der Geschäftszweck der gewerblichen Kunden mittelfristig noch eine marktfähige Berechtigung? Laufen die Geschäftsprozesse auch ohne den Inhaber?

Aus den Antworten auf diese und weitere Fragen sollte ein Massnahmenkatalog erstellt werden, um die Performance des Betriebes zu verbessern. Umgangssprachlich heisst das „Die Braut schön machen“. Das ist nicht verwerflich, sondern verbessert nachhaltig die Chancen einer Nachfolge und eines Nachfolgers.

Schnell wird klar, dass diese Vorgänge nicht über Nacht zu erledigen sind, sondern mehrere Jahre dauern. Dazu kommen noch ein bis zwei Jahre, die ein professionell und systematisch arbeitendes Netzwerk wie con|cess (saner consulting ist exklusiver Schweizer Partner) benötigt, um die Nachfolgeregelung endgültig abzuschließen.

Um die Eingangsfrage ehrlich zu beantworten: Es kommt darauf an! Aber eine gängige Formel lautet: gewünschtes Austrittsalter./. ca. 5 Jahre = Datum der ersten aktiven Handlung.

Reinhard Scheiba, con|cess M+A-Partner Kaiserslautern

Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Zur Entscheidungsfindung

Oder kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch.